Elektroantriebe

Elektroantriebe

Einen Rollstuhl mit einem Patienten eine weitere Strecke zu schieben kann sehr beschwerlich sein. Besonders auf schlechtem Untergrund oder wenn die Landschaft hügelig ist oder der Patient relativ schwer. Ein weiterer Grund kann sein, dass die Schiebeperson selbst geschwächt oder gar krank ist und den Rollstuhl mit dem Angehörigen nicht bewältigen kann. Eine enorme Erleichterung können hier eine Schiebe- und Bremshilfe s oder ein Selbstfahrantrieb sein. Die Schiebehilfe s ist bei nahezu jedem Rollstuhl nachrüstbar. Es kann stufenlos die Geschwindigkeit reguliert werden und es besteht die Möglichkeit vorwärts und rückwärts zu fahren. Bitte beachten sie bei der Auswahl das Gewicht des Patienten zzgl. der Schiebe- und Bremshilfe s in Bezug auf die maximale Belastbarkeit des Rollstuhles. Gern können sie unsere Medizinprodukteberater hierzu kontaktieren.